Home (Startseite)

wir über uns

Produkte
• Enthärtungsanlagen
– Einzelanlagen
– Doppelanlagen
• Heißwasser-
      enthärtunganlagen

• Anlagenbauteile
• Ionenaustauscher
• Zubehör
• Entnitratisierungs-
      anlagen

• UO - VE - TE Anlagen
• Filteranlagen
• Filtermedien
• Wasserfilter
• Dosierung
• Messgeräte

Infos

Kontakt

Prospekte

Impressum

 

 

 

FIDOSOFT Wasserenthärtungsanlagen

FIDO SOFT Wasserenthärtungsanlagen
 

FIDOSOFT WASSERENTHÄRTUNGSANLAGEN SCHÜTZEN TECHNISCHE GERÄTE UND INSTALLATIONEN SICHER VOR VERKALKUNGEN

 
 FIDOSOFT Wasserenthärtungsanlagen sind Ionentauscher.
Sie nehmen die Härtebildner Magnesium und Calcium aus dem Wasser auf und geben dafür im Tausch Natrium ab.
Dieses Verfahren ist zuverlässig und effektiv und kann mit einem Härtemessbesteck einfach nachgewiesen werden. Aus diesem Grund wird es seit vielen Jahrzehnten erfolgreich angewendet.

FIDOSOFT Wasserenthärtungsanlagen gibt es in vielen Größen als Einzel- und Doppelanlagen.
Diese gibt es in der klassischen Bauweise mit getrennt vom Drucktank stehendem Salzsolebehälter und in kompakter Kabinett-Bauweise mit im Kabinettbehälter stehendem Drucktank.

FIDOSOFT Wasserenthärtungsanlagen funktionieren zuverlässig und bedürfen wenig Wartung. Es muss lediglich regelmäßig Salz nachgefüllt werden.
Trotzdem empfehlen wir Ihnen, Anlagen, die zur Trinkwasseraufbereitung in Wohnhäusern eingebaut sind, regelmäßig von einem Fachmann überprüfen zu lassen.

 Die Füllung einer FIDOSOFT Wasserenthärtungsanlage besteht aus einem Kationentauscher in Gelstruktur, hergestellt auf Polystyrolbasis mit Sulfonsäuregruppen. Die bei uns zum Einsatz kommenden Ionenaustauscher haben Lebensmittelzulassung. Unsere Anlagen dürfen deshalb auch zur Behandlung von Getränken und Trinkwasser eingesetzt werden.

FIDOSOFT Wasserenthärtungsanlagen sind äußerst sparsam im Salz- und Spülwasserverbrauch.

FIDOSOFT Wasserenthärtungsanlagen sollten Sie von einer Wasseraufbereitungs-Fachfirma in Ihrer Nähe kaufen. So können Sie sicher sein, dass Sie kostengünstigen und schnellen Service erhalten. Wir teilen Ihnen gerne mit, wo sich in Ihrer Nähe unser nächster Partner befindet.
Wasseraufbereiter können gegen Gewerbenachweis unsere Anlagen direkt über den ENFIDO GmbH Großhandel erwerben.

 

Einzel-Wasserenthärtungsanlage

Doppel-Wasserenthärtungsanlage

 
FIDO SOFT Wasserenthärtungsanlage als Monosystem


  FIDO SOFT Wasserenthärtungsanlage als Duosystem

 

WIE FUNKTIONIERT EINE FIDOSOFT WASSERENTHÄRTUNGSANLAGE

 
 Das zu enthärtende Wasser durchfließt die Ionenaustauscherfüllung der Enthärtungsanlage im Drucktank von oben nach unten. Die Härtebildner Calcium und Magnesium werden vom Austauscher aufgenommen und Natrium wird abgegeben. Das zuvor harte Wasser wird durch den Austausch der Härtebildner zu weichem Wasser. Ist die Austauscherkapazität erschöpft, muss die Füllung mit Salzsole (Kochsalzlösung) regeneriert werden. Dies geschieht alles ganz und gar vollautomatisch. Hierzu wird der Zeitpunkt für die Regeneration durch messen der verbrauchten Wassermenge bestimmt. Ist die Kapazität erschöpft, läuft die Regeneration vollkommen selbständig ab. Danach ist die Enthärtungsanlage wieder betriebsbereit.
 

REGENERATION EINER FIDOSOFT ENTHÄRTUNGSANLAGE

 
Gleichstromregeneration einer FIDOSOFT Enthärtungsanlage:
Das Regenerationsprogramm umfaßt 5 Phasen.
  • Die Ionenaustauscherfüllung der FIDOSOFT Enthärtungsanlage wird in der 1. Phase von unten nach oben rückgespült.
  • Die eigentliche Regeneration vom Austauscher findet in der 2. Phase statt, in dem aus dem Salzsolebehälter oder Kabinettbehälter Salzsole abgesaugt wird und von oben nach unten über den erschöpften Ionenaustauscher geleitet wird. Durch die hohe Natriumkonzentration in der Salzsole werden die Calcium- und Magnesiumionen, die sich auf dem Austauscher abgelagert haben, regelrecht verdrängt und der Austauscher wird wieder mit Natriumionen beladen.
  • Die Salzsole wird in der 3. Phase langsam von oben nach unten ausgespült.
  • Der Ionensustauscher wird in der 4. Phase noch einmal kurze Zeit schnell von oben nach unten absolut salzfrei gespült.
  • Die zur Salzsolebildung erforderliche Menge Wasser wird in der 5. Phase in den Salzsolebehälter oder Kabinettbehälter gefüllt.
    Das bei der Regeneration anfallende Regenerations- und Spülwasser wird über einen Siphon in die Kanalisation geleitet.
 
Gegenstromregeneration einer FIDOSOFT Enthärtungsanlage:
Das Regenerationsprogramm umfaßt ebenfalls 5 Phasen, die jedoch in einer anderen Reihenfolge ablaufen.
  • Bei der Gegenstromregeneration findet gleich in der 1. Phase die Regeneration des Ionenaustauscher statt, in dem aus dem Salzsolebehälter oder Kabinettbehälter Salzsole abgesaugt wird und von unten nach oben über den erschöpften Austauscher geleitet wird. Durch die hohe Natriumkonzentration in der Salzsole werden die Calcium- und Magnesiumionen, die sich auf dem Austauscher abgelagert haben, regelrecht verdrängt und der Austauscher wird wieder mit Natriumionen beladen.
  • Die Salzsole wird in der 2. Phase langsam von unten nach oben ausgespült.
  • Der Ionenaustauscher wird in der 3. Phase von unten nach oben rückgespült.
  • Der Ionenaustauscher wird in der 4. Phase kurze Zeit schnell von oben nach unten absolut salzfrei gespült.
  • Die zur Salzsolebildung erforderliche Menge Wasser wird in der 5. Phase in den Salzsolebehälter oder Kabinettbehälter gefüllt. Das bei der Regeneration anfallende Regenerations- und Spülwasser wird über einen Siphon in die Kanalisation geleitet.
 

AUSFÜHRUNG SCHWEIZER WASSERENTHÄRTUNGSANLAGE MIT SILBERHARZ UND FEINSALZAUSRÜSTUNG

 

In der Schweiz werden Enthärtungsanlagen normalerweise mit Feinsalz regeneriert, weshalb sie mit einem Sack zur Salzaufnahme oder mindestens mit einem Schutzstrumpf für den Soleschacht ausgerüstet sein müssen.

Gemäß SVGW-Vorschrift müssen Ionenaustauscher in der Schweiz auch mit einer anteiligen Menge Silberharz gefüllt sein.

Alle diese Kriterien erfüllen unsere Anlagen in der Schweizer Ausführung.

Die Ionenaustauscherfüllung enthält anteilig PUROLITE C 150 AG Silberharz und zur Regeneration mit Feinsalz stehen Siebböden und Salzsäcke oder Soleschachtschutzstrümpfe für den Einbau in Kabinett- oder Salzbehälter zur Auswahl.

Aufwendiger, jedoch vorteilhafter ist die Siebboden-Salzsack-Lösung. Weil nur der Sack und nicht die ganze Grundfläche des Kabinett- oder Salzbehälters mit Salz befüllt ist, kann sich eine größere Menge Sole bilden und es wird dem Problem der Salzverbackung entgegengewirkt.

 

   HOME | WIR ÜBER UNS | PRODUKTE | INFOS | KONTAKT | PROSPEKTE | IMPRESSUM   © Copyright 2006 by Enfido GmbH · All Rights Reserved
designed by Medienagentur more tr@ffic